Infos zur Stewa 2014 + Anmeldung

Liebe Silberfüchse,

hier die neuesten Infos zur Sternwanderung 2014. Die Stewa wird dieses Jahr in der Fränkischen Schweiz stattfinden, dort sind wir auch schon 2010 gewandert, wir erinnern uns an tolle Übernachtungsmöglichkeiten (Schloss, Pfarrheim), tolles Wetter und topgestylte Rucksäcke 🙂

Franzi und ich haben auf dem Rückweg vom Osterlager schon nach einem Platz für unser Anfangslager gefragt, auch an dieser wird euch bekannt vorkommen. Besonders wird dieses mal wahrscheinlich die Temperatur sein, da die Pfingstferien im Juni beginnen, ziemlich spät dieses Jahr, aber vielleicht ein schöner Ausgleich zur letzen Stewa… brrr…

Denkt bitte an den frühen Anmeldeschluss (03.05.) und an unseren im Januar besprochenen und unterschriebenen Vertrag. Wer diesen gerne einsehen möchte, meldet sich bitte persönlich bei mir. Anmeldung und Freizeitpass bitte in ausgedruckter Form mir (Adrian) zukommen lassen und den Beitrag bis 03.05 auf unser Pfadikonto überweisen.

Hier alle nötigen Dokumente:

Anmeldung

Freizeitpass

Sack- und Packliste

Zahlungshinweis und Teilnahmeregelung

 

Kleiner Rückblick auf die Stewa 2013…

…zumindest hab ich sie so in Erinnerung 😀

Bild von letzter Stewa

Advertisements

Letzte Infos zum Osterlager

Liebe Silberfüchse,

hier alle Dokumente mit wichtigen Infos zum Osterlager 2014 in Friedensau. Den Freizeitpass bitte ausdrucken und ausgefüllt (!) sowie unterschrieben mitbringen, nach der Packliste packen und alle Infos auf dem Infozettel befolgen, dann sollte alles klappen 🙂
Wir freuen uns auf eine tolle Zeit mit euch und vielen anderen Pfadis!

Infozettel –> Olaf 2014 – Infozettel

Freizeitpass –> Freizeitpass

Sack- und Packliste –> Olaf 2014 – Sack- und Packliste

 

Always Prepared, Adrian

Achtung, der Fehlerteufel war unterwegs

Wenn man, etwas am Bildschirm geschriebenes, plötzlich ausgedruckt in der Hand hält, fallen einem Dinge auf, die einem sonst wohl nicht aufgefallen wären… Kennt ihr das?

Auf jeden Fall hier der überarbeitete Gruppenstundenplan, bitte anschauen und alten Gruppenstundenplan verbessern (Umweltschonend) oder neuen Gruppenstundenplan ausdrucken (bequem…) 🙂

Gruppenstundenplan 1/14

Erste Gruppenstunde, neuer Plan

Das neue (Pfadfinder-) Jahr hat angefangen, unsere erste Gruppenstunde haben wir ganz untypisch in Ebersberg anstatt in Grafing gehabt. Haben in kleiner geselliger Runde ein bisschen den Ebersberger Forst durchforstet 😉

Auf jeden Fall freuen wir uns auf das kommende Jahr, das wahrscheinlich ein bisschen anders gestaltet werden wird, da zum einen unsere liebe Doro eine ganze Zeit lang nicht bei uns sein wird, zum anderen, da die Gruppe inzwischen doch sehr gereift und gealtert ist und die Gruppenleiter die Meinung vertreten, dass einige Pfadis schon bald in die Fußstapfen ihrer Gruppenleiter treten könnten 🙂

So, der Gruppenstundenplan ist auch fertig und ist hier als PDF runterzuladen:

Gruppenstundenplan 2/2013

Also, wiegesagt, freuen uns aufs neue Jahr, auf kommende Pfadistunden und Lager (Schneelahner ist wieder angesagt!), auf viel Spaß, andächtige Zeit und gemeinsame Erfahrungen! Außerdem:

Keep calm

Von Adrian 🙂

Der Stoff aus dem die Träume sind…

…in unserem Fall sind das die Anmeldung, AGB´s und Zahlungshinweise sowie die Sack- und Packliste für die Stewa 2013! Ich glaube die Vorfreude hat uns alle schon gepackt, bald heißt es wieder: „Auf geht´s, packmas wieder, Rucksäcke rauf!!!“  😀

Und hier die Dokumente als PDF

Anmeldung 2013

Sack & Packliste 2013

Zahlungshinweis & Teilnahmeregelung 2013

Achtung, bitte auf die geänderten AGB´s sowie den Anmeldeschluss (30. April) achten!

Wir sehen uns!

Weiter gehts….

Ja, in letzter Zeit haben wir den Blog wirklich vernachlässigt, dafür möchten wir uns an dieser Stelle schon mal entschuldigen.

Um alles versäumte hier nachzuholen, will ich gar keine langen Reden schwingen.

Auf der Seite „Gruppenstundentermine“ gibts den aktuellen Gruppenstundenplan als PDF zum download.

Seit den Sommerferien, die nun doch schon wieder eine gute Zeit zurückliegen, haben wir 2 Pfadfinderstunden gehabt. Bei der ersten in dieser Saison hat leider das Wetter nicht gewollt, wobei man dazu passend den Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung und die hat ein Pfadfinder nicht“ einwerfen könnte. Auf jeden Fall haben wir ein paar lustige Spiele gespielt, gesungen und uns über unsere Ferien und die Dinge die wir seit dem letzen Treffen erlebt haben sowie alles was uns gerade interessiert ausgetauscht. Die zweite Pfadistunde haben wir da im Vergleich durchaus „Praxisorientierter“ ausgerichtet, und in Schammach gleich mal Vorbereitungen für die „Lange Nacht der Kirchen“ (in Grafing) getroffen sowie gelernt/wiederholt, wie man eine sogenannte „Hundehütte“ aufstellt. Nicht zu vergessen, haben auch die Pfadfinder bei der langen Nacht der Kirchen in Grafing vor der Adventgemeinde mitgewirkt. Das Wetter war… naja, durchwachsen, aber vielleicht war das der Ausgleich zur ersten Gruppenstunde 😉

Leider werden wir dieses Jahr kein Herbstlager haben, da unsere befreundeten österreichischen Pfadfindergruppen dieses Jahr kein Lager geplant haben. Aber wir haben schon eine gute Idee als Entschädigung, nehmt euch also in den Herbstferien nicht allzuviel vor 🙂

Im Anhang noch ein paar Bilder aus der Zeitspanne seit dem letzen Blogeintrag, ganz bunt gemischt 🙂

Von Adrian

Besuch bei der Feuerwehr München mit Übernachtung

Samstag, 5. Mai, 15:00 Uhr, Treffpunkt Gemeinde. Nachdem alle ihre Übernachtungsutensilien in der Gemeinde verstaut haben gehts los in Richtung Bahnhof, Ziel bis dato noch unbekannt. Nur irgendwas mit Feuerwehr. Franzi, die Frau mit dem Plan, treffen wir am Ostbahnhof. ca. 16:00 Uhr erreichen wir dann die Münchner Feuerwache 2 , ungefähr 10 min nachdem ein Großteil der Belegschaft wegen einem undichten Öltanks ausgerückt ist. Pech gehabt, sagt uns Markus, der uns also die Funktion der nicht vorhandenen Fahrzeuge erklärt, wie das abläuft wenn ein Notruf eingeht und was es sonst so alles Tolles auf der Feuerwache 2 zu sehen gibt. Die Feuerwehrschule, die Schlauchwaschanlage, die Reinigungskammer für Chemikalienanzüge. Ausprobieren geht auch, und schon bekommt Chrissi eine Atemschutzausrüstung verpasst. Schon fast am Ende unserer Führung gehen dann doch die Tore auf und die Einsatzmannschaft kommt zurück, es wird doch noch was mit dem Drehleiterfahren! Jeweils zu dritt klettern wir in den Korb und lassen alle anderen immer kleiner werden. In 30m Höhe, am Ende der Leiter, dürfen wir dann kurz die Aussicht genießen: Obwohls es ziemlich windig, kühl und bewölkt ist kann man doch bis in die Berge schauen! Als dann alle wieder festen Boden unter den Füßen haben machen wir uns nach einer Pfadigerechten Verabschiedung auf den Heimweg.

Die Zugfahrt zurück ging dann mehr oder weniger glatt über die Bühne, mittlerweile hatten schon alle Hunger. In Grafing Bahnhof angekommen machten sich Charly, Lea und Mücke gleich auf die Socken, zurück zur Gemeinde, Abendessen vorbereiten. Gemüse schnipseln. Die Wraps zum Selberbefüllen sind gut angekommen und die Sauerei blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Bis endlich alle mit Essen fertig und in den Schlafsäcken verstaut waren, war es bereits 22 Uhr, es folgt die überaus schwierige Einigung auf einen von 6 Filmen. Definitiv zu viel Auswahl. Aufgrund der vielen Erlebnisse und des anstrengenden Tages haben wohl die wenigsten den Film komplett gesehen. Am nächsten Morgen gabs Müsli zum Frühstück, Diskussionen ums Abwaschen und das Bernhard-Spiel, nachdem der Staubsager nach Herzenslust schalten und walten durfte. Für die Meisten ging damit eine lustige, informative und auch anstrengende Übernachtungsaktion zu Ende, für uns Gruppenleiter hieß es noch ran zum Materialcheck.

Alles paletti für die Stewa. Und wir haben ENDLICH einen eigenen Gaskocher. Damit aber nicht genug, am Abend folgt noch der Elternabend: Danke an alle Eltern die gekommen sind! An alle anderen, die ohne guten Grund nicht gekommen sind: mich persönlich würde es interessieren mit welchen Leuten mein Kind 10 Tage auf einem Lager verbringen soll. Und wir sind auch auf aktive Mitarbeit der Eltern angewiesen, schließlich machen wir die Pfadfindergruppe ehrenamtlich neben unseren Jobs, Studium und Ausbildungen. Hier nochmal ein Danke an die Eltern die fahren würden, wir werden am Sonntag wissen wieviele Plätze wir brauchen. Bis dahin, Schuhe einlaufen!

Von Mücke

Infos zur Osterhütte 2012

Liebe Pfadis, liebe Eltern, liebe Interessierte 🙂

Hier die Infos zu unser versprochenen Osteraktion. Nach langem überlegen haben die Gruppenleiter beschlossen über die Ostertage auf eine Hütte im Mangfallgebirge zu gehen. Wird sicher eine tolle Zeit, wir freuen uns auf euch und eure reichlichen Anmeldungen 🙂

Osterhütte Anmeldung & Osterhütte Information & AGB

Bitte den Anmeldeschluss 25.03.2012 im Kopf behalten, am besten jedoch die ausgefüllten Anmeldungen mit zur nächsten Pfadistunde am 17.03 oder zum Landesjugendsabbat in München mitnehmen 🙂

Danke, und eine schöne Woche!

Olala…

…der letze Blogeintrag liegt ja schon eine gute Zeit zurück. Zu allererst wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr. Neben einer verrückten „Eisbade-aktion“, unserer ersten Pfadistunde im neuen Jahr und vielen neuen geplanten Aktionen möchte ich in diesem Sinne zuerst auf unseren neuen Gruppenstundenplan hinweisen.

Hier -> Gruppenstundenplan 1:2012

Weiterhin will ich auf die kommende Pfadfinderstunde am 28.01 hinweisen, wir werden ein wichtiges Abzeichen machen. Es wird sicher interessant 🙂

Außerdem will ich meine Freude über die kommende Zeit ausdrücken und mich im Namen aller Gruppenleiter nochmal ganz herzlich für das wunderbare und erfahrungsreiche Jahr 2011 der Silberfüchse bedanken! Ihr seid Spitze!