Der Stoff aus dem die Träume sind…

…in unserem Fall sind das die Anmeldung, AGB´s und Zahlungshinweise sowie die Sack- und Packliste für die Stewa 2013! Ich glaube die Vorfreude hat uns alle schon gepackt, bald heißt es wieder: „Auf geht´s, packmas wieder, Rucksäcke rauf!!!“  😀

Und hier die Dokumente als PDF

Anmeldung 2013

Sack & Packliste 2013

Zahlungshinweis & Teilnahmeregelung 2013

Achtung, bitte auf die geänderten AGB´s sowie den Anmeldeschluss (30. April) achten!

Wir sehen uns!

Advertisements

Tri tra tralala ein neuer Blogeintrag ist da…

Die letze Zeit sind wir ja wiegesagt sehr nachlässig, deshalb müssen wir jetzt hier einiges aufholen.

Also, die letzten Pfadistunden  waren meist Übungsstunden für die kommende Trapper-Prüfung die am Sonntag sein wird, die Pfadfinderbasiskompetenzen und das Fachwissen sollte nun wieder auf dem aktuellen Stand sein 🙂

In den Herbstferien ist es eigentlich gute Silberfuchstradition ein (gemeinsames) Lager mit anderen Pfadfindergruppen zu veranstalten. Dieses Jahr hat das leider nicht geklappt, aber wir haben uns mit einem tollen Tag im Badria entschädigt und am Abend zuvor eine Großbestellung bei der Pizzeria aufgegeben. Yammi, Ananas-Käse Pizza 🙂

Die großen (Scouts) haben sich am 01.12.12, Samstag Abend, das alljährliche Entenessen gegönnt, insgesamt ein sehr gelungener kurzweiliger Abend mit absolut gutem Essen 🙂

Soviel zum Rückblick, doch vor dem Jahresende auch noch ein kurzer Ausblick:

– kommenden Samstag den 08.12.12 ist Munich Meets, zu dem alle Pfadfinder und Jugendlichen herzlich eingeladen sind, Andacht, Programm und anschließend Freiluftschwimmbad, könnte bei dem Schneegestöber aktuell ziemlich lustig werden 🙂

– den Tag danach treffen wir uns um 14 Uhr in der Gemeinde in Grafing um dort die Gefährten- und Trapper-Prüfung abzulegen.

– am 15.12.12 lädt uns die Adventgemeinde Grafing ganz herzlich zur gemeinsamen Weihnachtsfeier ein, bei welcher wir auch unsre selbstgemachten Schokocrossies vernaschen werden 😀

Soviel dazu, nun noch ein paar Bilder von der Übernachtungsaktion, andere Bilder kommen wahrscheinlich noch nach 🙂

Adrian

Weiter gehts….

Ja, in letzter Zeit haben wir den Blog wirklich vernachlässigt, dafür möchten wir uns an dieser Stelle schon mal entschuldigen.

Um alles versäumte hier nachzuholen, will ich gar keine langen Reden schwingen.

Auf der Seite „Gruppenstundentermine“ gibts den aktuellen Gruppenstundenplan als PDF zum download.

Seit den Sommerferien, die nun doch schon wieder eine gute Zeit zurückliegen, haben wir 2 Pfadfinderstunden gehabt. Bei der ersten in dieser Saison hat leider das Wetter nicht gewollt, wobei man dazu passend den Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung und die hat ein Pfadfinder nicht“ einwerfen könnte. Auf jeden Fall haben wir ein paar lustige Spiele gespielt, gesungen und uns über unsere Ferien und die Dinge die wir seit dem letzen Treffen erlebt haben sowie alles was uns gerade interessiert ausgetauscht. Die zweite Pfadistunde haben wir da im Vergleich durchaus „Praxisorientierter“ ausgerichtet, und in Schammach gleich mal Vorbereitungen für die „Lange Nacht der Kirchen“ (in Grafing) getroffen sowie gelernt/wiederholt, wie man eine sogenannte „Hundehütte“ aufstellt. Nicht zu vergessen, haben auch die Pfadfinder bei der langen Nacht der Kirchen in Grafing vor der Adventgemeinde mitgewirkt. Das Wetter war… naja, durchwachsen, aber vielleicht war das der Ausgleich zur ersten Gruppenstunde 😉

Leider werden wir dieses Jahr kein Herbstlager haben, da unsere befreundeten österreichischen Pfadfindergruppen dieses Jahr kein Lager geplant haben. Aber wir haben schon eine gute Idee als Entschädigung, nehmt euch also in den Herbstferien nicht allzuviel vor 🙂

Im Anhang noch ein paar Bilder aus der Zeitspanne seit dem letzen Blogeintrag, ganz bunt gemischt 🙂

Von Adrian

Prüfungsvorbereitung

Entschuldigt bitte vielmals, ich hab diesen Artikel gespeichert, aber vergessen online zu stellen. Martin, jetzt versteh ich auch deine Kritik 😉

Also, Last but not Least:

So nüchtern sich der Titel dieses neuen Blogeintrages  auch anhören mag, wir hatten richtig viel Spaß bei unsrer letzten Gruppenstunde. Die Gefährtenprüfung rückt näher, in der unter anderem einige Sternbilder und das Pfadfinderlied gefordert werden. Um sich die Sternbilder zu merken und obendrein noch Spaß zu haben, bauten wir unter Anweisung von Doro eine Sternenbox in der man Sternbilder auswechseln und durch hindurchsehen betrachten kann. Verwendet wurden hierzu handelsübliche Lebensmittel- und Haushaltskartons, schaut einfach auf die Bilder 🙂

Das darauffolgende Spiel „Mord in Palermo“ brachte am Ende der Pfadistunde den verdienten Spielspaß.

Von Martin

Tod und wie man ihn vorbeugt…

Die letzte Pfadistunde handelte von Erste-Hilfe. Zunächst aber ging es in der Andacht um Tod und Verlust. Als Beispiel diente der vorherige Samstag an dem ein Nachbar von unserem Gruppenleiter Adrian verstorben ist. Wir kamen anhand von Bibelstellen unteranderem in die Psalmen und die Sprüche. Später machten wir den ersten Teil des Erste-Hilfe-Abzeichens. Unter anderem lernten wir, wie wir eine Person in die stabile Seitenlage legen können, wie das im Falle eines Verkehrsunfalls aussähe oder wie es sich mit einer Herz-Lungenmassage verhält. Leider haben wir das Abzeichen aus Zeitgründen nicht mehr fertig machen können. Am Ende haben wir, wie eigentlich immer, noch ein lustiges Gruppenspiel gespielt.

Von Martin

Mehr Fotos wie immer auf unserem Flickr Account 🙂